Palombaggia Strand -100 Töne aus Blau und Rot

Rote Felsen am Strand von Palombaggia Korsika

Der Palombaggia Strand befindet sich im Südosten von Korsika, ungefähr 10 km von Porto Vecchio entfernt. Er gehört zu den berühmtesten Stränden Korsikas. Es gibt keinen Reiseführer in dem er nicht vorkommt. Sogar die UNESCO zählt ihn zu den schönsten Stränden der Welt. Hier treffen rundgeschliffene, rote Felsen auf weißen Sand und kristallklares Wasser.  Zu der Traumhaften Szenerie trägt auch der immergrüne Pinienwald bei, der den Strand nach hinten abgrenzt. Bei richtigem Lichteinfall schimmert das Wasser in den verschiedensten Farben: türkis, dunkelblau, rosa, rot, orange und violett. Besonders gut lässt sich dieses Schauspiel am frühen Morgen oder späten Nachmittag beobachten. Diese Schönheit hat ihre Anziehungskraft: Trotz der 2 km Länge kann hier zur Hochsaison sehr viel los sein. Es lohnt sich darum dem Strand im Frühling oder Herbst einen Besuch abzustatten.

Kristallklares Wasser am Strand von PalombaggiaTürkises Wasser am Strand von Palombaggia

Der Wellengang ist am Palombaggia Strand grundsätzlich ruhig, was die Bucht für Familien geeignet macht. Aufgrund der vielen Felsen ist Palombaggia zudem beliebter Schnorchel-Spot. Um die Blöcke tummeln sich viele, auch farbenfrohe, Fische. Bei guter Sicht erkennt man am Horizont die dem Strand vorgelagerten Inseln.

Wie kommt man dort hin?

Der perfekte Ausgangspunkt, um den Palombaggia Strand zu besuchen ist Porto Vecchio. Die Fahrzeit von dort beträgt rund 20 Minuten. Von dieser Stadt im Südosten Korsikas nimmt man die Hauptstraße Richtung Bonifacio. Nach der Umgehungsstraße T 10 gelangt man zu einem Kreisverkehr, bei dem man auf die D768 einbiegt. Dort folgt man der Straße bzw. der Beschilderung bis zum Strand. Der Weg führt direkt zu einem Parkplatz im Nordteil des Strandes, welcher auch der malerischste Abschnitt ist. Die Straße ist zum Teil schmal und im Sommer herrscht sehr viel Verkehr bis hin zum Stau. Für Wohnwagen und Wohnmobile besteht zudem ein spezielles Einbahnsystem.

In der Hochsaison besteht von Porto Vecchio eine Busverbindung zum Strand. Dieser fährt 3x am Tag (morgens, mittags, abends) und kostet rund € 6,00 pro Strecke.

Wellengang am Strand von Palombaggia

Infrastruktur

Da der Palombaggia Strand einer der beliebtesten der Insel ist, ist er infrastrukturell sehr gut ausgebaut. Es gibt mehrere Parkplätze, die zum Teil kostenpflichtig sind (5-10€ am Tag). Am Strand gibt es die Möglichkeit Liegen und Sonnenschirme auszuleihen, welche ca. 25€ pro Person und Tag kosten.  Zudem sind am Strand eine Handvoll Restaurants zu finden, die etwas hochpreisiger sind.  Aktive kommen am Palombaggia Strand auf ihre Kosten.

Es gibt die Möglichkeit für:

  • Windsurfen
  • Kajaken
  • Jetski
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Tretbootfahren

Zudem verläuft in der Nähe des Palombaggia Strand ein Naturlehrpfad der zum nicht weniger schönen Tamaricciu Strand führt.

Strand von Palombaggia mit weißem Sand

Fazit:

Wer für Karibikfeeling nicht stundenlang in den Flieger steigen will, ist mit dem Palombaggia Strand bestens beraten. Um das Gefühl vollständig auszukosten, empfiehlt sich ein Besuch des Strandes im Frühling oder Herbst bzw. sehr früh am Morgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein