GR20 Weitwanderweg Korsika – Grande Randonnée

Die wichtigsten Informationen zum GR20 Weitwanderweg auf Korsika auf einen Blick:

Dauer: ca. 16 Tage
Länge: ca. 180 km
Höhenmeter: ca. 12.500 Hm
Start: Calenzana (im Nord-Westen)
Ziel: Conca (im Süd-Osten) – auch „Conza“ geschrieben.
Gliederung: 16 Etappen
Mögliche Wanderzeit: Mitte Juni bis Ende Oktober
Anforderungen: Kondition, Trittsicherheit, gute Ausrüstung, Schwindelfreiheit
Unterbringung: Übernachtung in Bergerien oder Camping neben Berghütten (Refuge) möglich
Verpflegung: Schutzhütten bieten Getränke und warme Mahlzeiten an

GR 20 Wanderweg Korsika

Der Grande Randonnée 20 (GR 20) ist ein alpiner Fernwanderweg auf der Mittelmeerinsel Korsika. Über 180 Kilometer geht es vom Norden in Richtung Süden, quer über die korsische Gebirgswelt. Dieser Wanderweg zählt zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Touren Europas. Der Start befindet sich in der Stadt Calenzana, im Nord-Westen bei Calvi. Das Ziel erreichen Sie im Süd-Osten der Insel in der Stadt Conca. Immer in Richtung Süden führt der Bergwanderweg durch unberührtes Gelände mit bis zu 2.400 Höhenmetern. Die Kletterstellen und Passstraßen, die es zu Überqueren gilt, sind nichts für Ungeübte. Der Großteil des GR 20 führt durch den Naturpark „Parc Naturel Régional de Corse“ Korsikas, wobei der Weg anhand einer rot-weißen Markierung auf Felsen und Bäumen gekennzeichnet ist. Der Wanderer erlebt hier die Vielseitigkeit und einzigartige Schönheit der Insel mit all ihren Kontrasten.

Calenzana
Calenzana

Den GR 20 kann man ab Mitte Juni bis Ende Oktober begangen werden. Nur in diesen Monaten sind die Gebirge großteils schnee- und eisfrei. Entlang des Wanderweges finden Sie immer wieder Schutzhütten, die Getränke und warme Mahlzeiten anbieten. Früher, als die Lebensmittelversorgung in den Bergregionen noch eingeschränkt war, mussten sich die Wanderer selbst mit Proviant ausstatten. Heute werden sogar Nächtigungen in den Bergerien am Rand des Fernwanderweges angeboten, zum Teil sogar mit Vollverpflegung (Vorreservierung empfohlen). Die Unterkünfte sind meist einfache Hütten, in denen Sie vor der Witterung geschützt sind. Wir empfehlen Ihnen jedenfalls immer einen warmen Schlafsack dabei zu haben. Wer zelten möchte, kann dies bei den sogenannten „Refuges“ – „Berghütten“ machen. Im freien, wilden Gelände ist das Campieren meist verboten.

Wer den gesamten GR 20 durchwandern möchte, benötigt ca. 16 Tage. Da selbst im Sommer auf den obersten Gipfeln noch Schnee liegen kann, ist der Weg nicht ganz ungefährlich. Der Fernwanderweg hat alpinen Charakter, fordert reichlich Kondition, Trittsicherheit, gute Ausrüstung und an manchen Stellen auch Schwindelfreiheit.

Der Weg durch die Bergwelt von Korsika ist meist geprägt von rauer Einsamkeit. Neben einigen Hirten und Ihren Mitwandernden werden Sie außerhalb der Saison kaum jemandem begegnen. Beim Blick auf die einzigartige Landschaft, dem Meer und die umliegenden Berge, nimmt man diese Mühen aber gerne auf sich.

Die 16 Etappen des GR 20

GR20 Wanderweg Korsika
Verlauf des GR20 Weitwanderweges durch Korsika (Quelle Wikimedia, Markus Schweiß)

ACHTUNG: Diese Auflistung der Etappen dient zum groben Überblick und ersetzt keine sorgfältige Tourenplanung! Die Hauptroute ändert sich jährlich und es gibt viele verschiedene Varianten. Nicht alle Varianten sind durch die Parkverwaltung gesichert, hier gilt Eigenverantwortung! Alle Angaben ohne Gewähr.

1. Etappe: Calenzana – D’Ortu di u Piobbu

Länge: 12 km
Gehzeit: ca. 7 Stunden
Höhenmeter: 1550m↑ / 235m↓

Wegweiser GR20

2. Etappe: D’Ortu di u Piobbu – Refuge de Carozzu

Länge: 8 km
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden
Höhenmeter: 750m↑ / 1050m↓

3. Etappe: Refuge de Carozzu – Haut Asco/Altore

Länge: 6 km
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Höhenmeter: 860m↑ / 710m↓

Monte Cinto

4. Etappe: Haut Asco/Altore – Vallone

Hinweis: Seit Juni 2015 wird die 4. Etappe des GR20 umgeleitet und verläuft nicht mehr durch den gefährlichen „Cirque de la Solitude“.

Länge: 9 km
Gehzeit: ca. 5 Stunden
Höhenmeter: 1250m↑ / 1230m↓

5. Etappe: Vallone – Refuge de Ciottulu di i Mori

Länge: 15 km
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenmeter: 850m↑ / 870m↓

Monte Cinto

6. Etappe: Refuge de Ciottulu di i Mori – Refuge de Manganu

Länge: 25 km
Gehzeit: ca. 9 Stunden
Höhenmeter: 650m↑ / 1050m↓

7. Etappe: Refuge de Manganu – Refuge de Petra Piana

Länge: 17 km
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenmeter: 670m↑ / 475m↓

Capitello-See

8. Etappe: Refuge de Petra Piana – Refuge de l’Onda

Länge: 10 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenmeter: 390m↑ / 800m↓

9. Etappe: Refuge de l’Onda – Vizzavona

Länge: 13 km
Gehzeit: ca. 7,5 Stunden
Höhenmeter: 990m↑ / 1500m↓

10. Etappe: Vizzavona – Capanelle

Länge: 16 km
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden
Höhenmeter: 1000m↑ / 335m↓

Monte renoso

11. Etappe: Capanelle – Col de Verde

Länge: 14 km
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden
Höhenmeter: 320m↑ / 650m↓

12. Etappe: Col de Verde – Refuge d’Usciolu

Länge: 16 km
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden
Höhenmeter: 1290m↑ / 830m↓

13. Etappe: Refuge d’Usciolu – Crocce

Länge: 14 km
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden
Höhenmeter: 340m↑ / 640m↓

14. Etappe: Crocce – Refuge d’Asinao

Länge: 9 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenmeter: 665m↑ / 545m↓

15. Etappe: Refuge d’Asinao – Bavella

Länge: 8 km
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden
Höhenmeter: 550m↑ / 865m↓

Col de Bavella

16. Etappe: Bavella – Conca

Länge: 19 km
Gehzeit: ca. 7 Stunden
Höhenmeter: 700m↑ / 1670m↓

 

Lust bekommen?

Mit dem erfahrenen Guide Edgar Eberle und seinem Team haben Korsika-Urlauber die Möglichkeit die beeindruckende korsische Bergwelt zu erkunden und Bergtouren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu unternehmen. Ob gemütliche Rundwanderung oder anspruchsvolle Hochtour – hier ist für jeden das passende dabei. Die Touren gehen vom beliebten Feriendorf Zum Störrischen Esel aus und können vor Ort gebucht werden.

Wem der ganze GR20 zu lange ist, der hat die Möglichkeiten in der Komfort-Variante einen Teile des Weitwanderwegs geführt zu erleben. An zwei Terminen begleitet Edgar Eberle eine kleine Gruppe entlang des GR20. Zudem ist eine Hochtouren-Spezial-Woche im Frühsommer geplant. Mehr Infos zu Wanderreisen mit Edgar finden Sie bei Rhomberg Reisen.

Außerdem bietet Rhomberg Reisen viele Direktflüge & Charterflüge nach Korsika an.

Informieren Sie sich hier über günstige Flüge nach Korsika >>

Weitere Infos zum GR20 finden Sie auch hier: www.le-gr20.fr

Vorheriger ArtikelKorsika Ferienwohnung mieten
Nächster ArtikelKorsika Ferien für Selbstfahrer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here