Die Korsen – Einwohner der „Insel der Schönheit“ Korsika

Boules auf KorsikaDie Korsen werden auf Grund einiger Klischees im Vorhinein beurteilt. So denken viele, die Korsen wären faul, unpünktlich und leicht reizbar. Doch fast jeder, der schon einmal in Korsika seinen Urlaub verbracht hat, wird eines Besseren belehrt. Die Insulaner sind gastfreundlich, gemütlich und lassen sich ganz und gar nicht aus der Ruhe bringen.

Einwohner KorsikasÄltere Korsen sind dafür bekannt, dass sie zusammen vor dem Haus sitzen, Karten spielen und andere bei ihren Angelegenheiten beobachten. Der Grund, dass so viele ältere Menschen auf der Insel leben, sind die mangelnden Arbeitsplätze. Viele junge Korsen suchen ihren Arbeitsplatz auf dem Festland und kehren erst nach Antritt der Rente auf die Insel zurück.

Strandbar auf KorsikaFast die Hälfte der Korsen arbeitet im Tourismus und dem Handel, da diese beiden Sektoren eines der wichtigsten finanziellen Einnahmen der Insel darstellt. In der Landwirtschaft und der Industrie arbeitet ungefähr ein Viertel.

 

T-Shirt mit StraßenschildEines, worauf ein jeder Korse stolz ist, ist die korsische Sprache. Man findet auf der Insel einen Großteil von Straßen- und Ortsschildern in zwei Sprachen – nämlich auf Korsisch und Französisch. Oft findet man Straßenschilder, auf denen der französische Ortsname durchgestrichen wurde. Ein patriotisches Zeichen. Die Sprache des Korsen gehört einfach zu seiner Identität.

Fakten über Korsika:

– 260.000 Einwohner
– 30 % erwerbstätig
– Landessprachen: Korsisch und Französisch
– 40 % leben in den Städten Ajaccio und Bastia
– 1/3 lebt im Inneren des Landes
– 2 von 10 Korsen sind über 65 Jahre alt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here