Wetter & Klima auf Korsika

Korsika hat aufgrund des gebirgigen Charakters mehrere Klimazonen. Neben der Höhe spielt auch der unterschiedliche Einfluss der verschiedenen Winde eine wesentliche Rolle für das Wetter auf Korsika. Die Küstenregionen haben mediterranes, die Berge kontinentales bis alpines Klima.

Baden auf Korsika von Mai bis Oktober

Schnee in den korsischen BergenAuf Korsika kann man normalerweise von Mitte Mai bis Mitte Oktober im Meer baden. Im Landesinneren der Insel kann es auch noch im Mai zu Schneefällen kommen, daher ist diese Zeit bestens geeignet für Wanderungen an der Küste und im Vorgebirge. Bei Wanderungen und Bergtouren ist auch im Sommer eine gute Ausrüstung notwendig, zahlreiche Bergseen/-flüsse laden dann zu erfrischenden Badestopps ein. Niederschläge gibt es fast ausschließlich im Herbst und Winter, abgesehen von lokalen Sommergewittern im Gebirge ist das Wetter sonst meist sonnig und das Klima warm bis heiß. Der häufigste Wind auf Korsika ist der Südwestwind, der im Sommer warme und im Winter kalte Böen von Gibraltar auf die Insel bringt. Der staubige Schirokko (Scirocco) ist der zweithäufigste Wind. Er bläst z.B. in Bastia durchschnittlich an 105 Tagen im Jahr.

Klimatabelle Korsika
Luft- & Wassertemperatur, Sonnenschein-Dauer

Klimatabelle-Korsika
Klimatabelle-Korsika

Beste Reisezeit für einen Korsika-Urlaub

Frühling auf KorsikaAm schönsten ist für Naturliebhaber das Frühjahr, wenn die Macchia in voller Blüte steht und ihren Duft verströmt, und der Herbst, wenn sich das Laub der Buchen- und Kastanienwälder bunt verfärbt. Die heißen Sommermonate Juli und August sind besonders bei Badeurlaubern beliebt, während man im Winter auf Korsika sogar Schifahren kann. Je nachdem für welche Art des Korsika-Urlaubs man sich interessiert variiert die beste Reisezeit für einen Korsika Urlaub.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here