Tiere auf Korsika

Wildschweine auf Korsika
Eine Herde Wildschweine auf Korsika

Die Artenvielfalt an Tieren auf Korsika ist sehr umfangreich. Schon als sich die ersten Menschen auf der Insel ansiedelten, spielte Tierzucht eine große Rolle. Doch auch heimische Tiere wie das Mufflon sind eine Besonderheit in der Tierwelt Korsikas.

Tierische Begegnungen auf Korsikas Straßen

Ziegen auf Korsikas StraßenEs ist nicht ungewöhnlich, wenn einem auf der Reise quer durchs Land eine Horde Ziegen oder Schafe den Weg versperren. Auf Korsika muss man damit rechnen, dass manche Kühe, Ziegen, Schafe oder sogar Pferde frei auf der Wiese grasen und auch einmal einen Ausflug auf die Straße unternehmen.

Tierwelt KorsikasDas Mufflon ist das Symboltier Korsikas und ist nur selten aufzufinden. Es existieren nur noch knapp 700 Tiere und diese haben sich in die ruhigen Landschaften der Gebirge zurück gezogen. Die Tiere wurden bis 1953 gejagt und somit fast komplett ausgerottet. Die Jagd auf das Mufflon ist heute verboten. Es handelt sich hierbei um ein Urschaf, welches sich weder durch Züchtung noch durch Kreuzung abgewandelt hat.

Kühe auf KorsikaEndemische Tierarten, die ausschließlich in Korsika zu finden sind, sind der korsische Feuersalamander und der Gebirgsmolch. Mit etwas Glück und viel Geduld begegnet man sogar einer Wildschweinfamilie. In diesem Fall ist aber Vorsicht geboten, da die Tiere, vor allem wenn  Nachwuchs dabei ist, oft sehr aggressiv auf Menschen reagieren. Aus sicherer Entfernung lassen sich aber bestimmt ein paar schöne Fotos fürs Fotoalbum schießen. Die korsischen Wildschweine sind viel kleiner als ihre europäischen Artgenossen und sehr scheu. Bei den Tieren, die neugierig gerne die Taschen der Touristen durchstöbern, handelt es sich meistens um die wilden Hausschweine, eine Kreuzung aus Wild- und Hausschwein, und wurden nun zu einer eigenen Spezies erklärt.

Wild, vor allem Rotwild, Steinböcke und Bergziegen kann man auch hin und wieder entdecken. Hingegen gibt es auf der Insel Korsika keinen Dachs, Luchs, Wolf oder Bären.

Korsikas Tierwelt im und am Wasser

Wasserschildkröte auf KorsikaNicht nur zu Lande – auch im Wasser bietet Korsika einiges: Wer einen Ausflug zum Fangofluss macht, begegnet mit ein wenig Glück der Europäischen Sumpfschildkröte, die am Ufer des Flusses ein Sonnenbad nimmt.

Am Cap Corse oder in Bonifacio, der südlichsten Stadt Korsikas, lassen sich auch manchmal Pottwale oder Delfine blicken, die sich gerade auf der Reise in einen anderen Teil des Mittelmeers befinden.

Korsikas Tierwelt der Luft

In den höheren Lagen, also vor allem im Gebirge, kann man den Steinadler kreisen sehen mit etwas Glück auch den auf Korsika beheimateten Bartgeier. Das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörende Naturschutzgebiet Scandola beheimatet angezüchtete Fischadler, die sogar größtenteils den Winter hier verbringen. Und natürlich nicht zu vergessen die Möwe.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here