Monte Rotondo Wanderung (2.622 m)

Eine Wanderung auf den Monte Rotondo ist eine landschaftlich sehr beeindruckende Tour und zugleich eine der größten Herausforderungen, die Korsika den Wanderern bietet. Da ein steiler Anstieg von gut 1.600 Höhenmetern bewältigt werden muss, sollte eine Wanderung möglichst früh am Morgen starten. In den frühen Morgenstunden hat man eine grandiose Sicht auf alle bedeutenden Gipfel und Bergseen der Insel.

Monte Rotondo

An der Pont de Timozzu beginnt die Bergtour mit einem schattigen Forstweg der durch einen lichter werdenden, wunderschönen Wald führt. Auf 1.513 Höhenmetern gibt es eine bewirtschaftete Bergerie de Timozzu. An der Bergerie vorbei führt ein mühsamer Anstieg über einen bewachsenen Höhenrücken.

Monte Rotondo_karteErst am Ufer des Timozzo-Baches entlang wird die Wanderung wieder etwas gemütlicher. Der Bach führt uns zum Orientsee, der mit seinen bezaubernden Gras- und Felsinseln auf über 2.000 Höhenmetern liegt.

Monte Rotondo

Der Aufstieg auf den Gipfel des Monte Rotondo führt über unangenehme Felsbänder, Geröll und Felsblöcke (zum Teil steinschlaggefährdet!).

Monte Rotondo

Nach dem steilen Aufstiegsweg in der Felsrinne gelangt man über eine leichte Kletterei zum Gipfel des Monte Rotondo und die in den Fels eingelassene Biwakhütte.

Monte Rotondo

Quelle: Rother Wanderführer Korsika, http://www.rother.de/titpage/4280.php

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here