Monte D’Oro Wanderung (2.389 m)

Beim Monte d’Oro auf Korsika gibt es die Möglichkeit, den Auf- und Abstieg auf zwei verschiedenen Routen zu bewältigen. Die Bergwanderung beginnt beim Bahnhof von Vizzavona und führt über den Vizzavonapass. Bis in den Juni hinein können Schneefelder den Aufstieg allerdings erschweren. Vom Bahnhof in Vizzavona geht man südlich bis bei der Casa di a natura der weiß-rot markierte GR 20 abzweigt. Der Weg führt nacheinander an zwei Brücken vorbei. Bei der Tafel Monte d’Oro nimmt man den gelb markierten Forstweg. Bei einer Tafel ist die Route auf dem Forstweg zu Ende und man läuft bergauf Richtung Speloncello-Bach.

Monte d'Oro

Bei der Bergerie de Pozzatelli (1.526 m) sieht man links die Steinhäuser der Alm. Der weitere Aufstieg erfolgt in Bachnähe und erreicht dann einen Bergkessel. Der markierte Wanderweg führt dann in eine Rinne „La Scala“ hinein, die sehr steil ist, einige Kletterstellen bietet und die auch bis in den Juni hinein schneebedeckt sein kann. Nach einer Gehzeit von ca. 4 Stunden  erreicht man eine Grasterrasse, von der man in einer knappen halben Stunde den Gipfel des Monte d’Oro erreicht. Bei guter Sicht kann man hier bis zum Golf von Ajaccio blicken.

Monte d'Oro

Der Abstieg der Wanderung erfolgt zur Geröllterrasse „Épaule de la Jonction“, immer der gelben Markierung folgend. Anschließend führt der Weg zur Bocca di Porco und dann wieder zum weiß-rot markierten GR 20, dem man Richtung Süden folgt. Bei der Toretto-Brücke passiert man den Agnone-Bach und wandert entlang den herrlichen Cascades des Anglais. Der Weg führt noch an einem Kiosk vorbei bis zur zweiten Brücke des Aufstiegsweges.

Monte d'Oro

Monte d'Oro

Quelle: Rother Wanderführer Korsika, http://www.rother.de/titpage/4280.php

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here