Kitesurfen auf Korsika

Kitesurfen auf KorsikaKorsikas Buchten sind ein Paradies für Kitesurfer. Es gibt auf der Insel zahlreiche Strände, die ideal für diese Sportart sind. Durch die teils flach abfallenden Strände, können selbst Kite-Anfänger diesen Wassersport ausüben. Für Fortgeschrittene gibt es auch anspruchsvolle Stellen mit Felsen, die es zu umfahren gilt. Kitesurfen ist auf Korsika noch nicht so verbreitet, daher gibt es nur im Süden der Insel eine Kiteschule.

Kitesurfen auf KorsikaDa Korsikas Buchten in der Hochsaison gut besucht sind, ist es für Kitesurfer ratsam, im Frühjahr oder Herbst diesem Hobby nach zu gehen. Die langen Sandstrände im Osten sind auch im Juli und August geeignet, denn dort verteilen sich die Badegäste mehr. Ab Mitte Mai bis Ende Oktober hat das Meer Badetemperaturen und ist daher bestens für Kitesurfen geeignet.

Kitesurfen auf KorsikaDer Strand von Palombaggia im Süden Korsikas (südlich von Porto Vecchio) ist bei Kitesurfern sehr beliebt. Auch die Region um Olmeto Plage/Propriano bietet gute Windverhältnisse. Die Bucht von Calvi ist für Anfänger gut geeignet, da die Bucht flach abfallend ist und nicht so ein starker Wind herrscht. Für Fortgeschrittene bietet sich die Bucht von Algajola an. An windigen Tagen gibt es hier hohe Wellen, die selbst für Fortgeschrittene stellenweise eine Herausforderung sind.

Passende Unterkünfte an den Kitesurf-Buchten finden Sie unter www.rhomberg-reisen.com/korsika sowie die Flugverbindungen nach Korsika. Die Kite-Ausrüstung wird natürlich auch mit dem Flugzeug transportiert.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here