Die schönsten Strände Korsikas

Übersichtskarte: Die schönsten SträndeDie Insel Korsika trumpft mit einer abwechslungsreichen Küstenlandschaft auf, die sich über insgesamt 1047 km erstreckt. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Badebuchten und Stränden. Besonders schöne Strände findet man an der Nordküste von Calvi bis Saint-Florent sowie rund um das Cap Corse und an der Süd-Ostküste zwischen Porto Vecchio und Bonifacio.  Und obwohl Korsika in der Hochsaison von vielen Urlaubern besucht wird, lassen sich rund um die Insel immer noch ruhige, oft sogar einsame Buchten finden. Viele der Strände und Buchten auf Korsika haben seichtes, flach abfallendes Wasser und sind somit auch perfekt für den Familienurlaub geeignet.

Wir haben für Sie die schönsten Strände Korsikas herausgesucht:

1. Calvi

Die flach abfallende, feinkörnige Sandbucht ist vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Die 5 km lange Bucht von Calvi hat eine imposante Zitadelle als Kulisse. Am Strand gibt es zahlreiche Restaurants und Bars sowie die Möglichkeit, Liegen und Sonnenschirme zu mieten. Das glasklare Wasser lädt zum Baden und Entspannen ein. Aber auch Actionsuchende finden etwas ganz nach ihrem Geschmack – denn am Strand von Calvi werden zahlreiche Wassersportarten angeboten.

Der Strand von Calvi

Unsere Unterkunftstipps:
Feriendorf Zum Störrischen Esel
Hotel La Caravelle
Residence Le Home

2. Saleccia

Die schneeweiße Sandbucht ist von einer unbewohnten und geschützten Naturlandschaft, der sogenannten Agreatenwüste, umgeben. Die Anfahrt ist über unbefestigte Schotterwege (am Besten sind geführte Touren mit Allradfahrzeugen, die man vor Ort mieten kann) ein wenig anstrengend, dafür wird man jedoch mit glasklarem Wasser und türkisblauem Meer belohnt. Fast wie in der Karibik! Wer es etwas komfortabler haben möchte, kann den feinkörnigen Strand auch über’s Wasser erreichen. Von Saint Florent und Ile Rousse aus  werden Bootsfahrten nach Lotu und Saleccia (nur in der Hauptsaison) angeboten.

Strand von Saleccia

Unsere Unterkunftstipps:
Hotel Santa Maria
Hotel La Roya

3. Santa Giulia

Die Bucht von Santa Giulia sorgt für einzigartiges Karibikflair im Mittelmeer. Das glasklare Wasser, der feine Sandstrand und das umfangreiche Wassersportangebot sorgen dafür, dass diese Bucht eine der beliebtesten Korsikas ist. Das seichte Wasser, das in allen Blautönen schimmert, ist besonders für Familien mit Kindern zu empfehlen. Zahlreiche Restaurants, die leichte und mediterrane Küche anbieten, sorgen für das leibliche Wohl.

Strand von Santa Guilia

Unsere Unterkunftstipps:
Residence Castell’Verde
Hotel Moby Dick

4. Palombaggia

Der Strand von Palombaggia zählt zu den schönsten Stränden Korsikas. Die gleichnamige Bucht ist umgeben von roten Felsen und wird im Hinterland von einem saftig grünen Pinienwald geschützt. Der weiße Sandstrand und das türkisblaue Wasser verleiten zum Träumen. Ein Farbenspiel der Superlative! Der Strand ist vor allem in den Sommermonaten sehr gut besucht und bei Familien mit Kindern besonders wegen seinem ruhigen Wasser beliebt.

Strand von Palombaggia

Unsere Unterkunftstipps:
Hotel Les Bergeries de Palombaggia
Residence Funtana Marina

5. Pinarello

In der Region Porto Vecchio reiht sich ein schöner Sandstrand an den anderen. Ein Highlight unter ihnen ist der feinkörnige Strand von Pinarello. Er befindet sich nördlich des Golfs von Porto Vecchio, liegt geschützt, umrahmt von den für die Region so typischen ausgewaschenen Steinen, in einer Bucht und wird von duftenden Kiefern gesäumt. Das flach abfallende, glasklare Wasser eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern. Aber auch Schnorchler finden dort beste Voraussetzungen, um die vielfältige Meereswelt unter Wasser zu entdecken.

Strand von Pinarello

Unsere Unterkunftstipps:
Residence Via Mare
Residence Alba Marina

6. Roccapina

Die halbmondförmige, malerische Sandbucht mit hellem, feinem Sand liegt an der Südwestküste unweit von Bonifacio, dem südlichsten Punkt der Insel. Das türkisblaue Meer umspült einen unvergleichlichen Sandstrand inmitten einer wilden Naturlandschaft. Früher als Piratenbucht bekannt, wird der abgeschiedene Strand von „Roccapina“ von einem Felsen in Form eines Löwen bewacht, der durch Erosion zu diesem einzigartigen Naturschauspiel geformt wurde.

Strand von Roccapina

Unsere Unterkunftstipps:
Residence Marina di Fiori
Hotel A Madonetta

7. Cupabia

Der Strand von Cupabia ist eine von Felsen umrahmte, feinsandige Badebucht mit hellem Sand und ist ganz typisch für die Westküste. Die natürliche Umgebung des Strandes besteht hauptsächlich aus Dünen, wilder Naturlandschaft und schroffen Felsen, die steil ins Meer abfallen. Cupabia ist auf jeden Fall einen Besuch wert und ist bei Windsurfern besonders beliebt. Die Parkmöglichkeiten am Strand sind allerdings begrenzt.

Strand von Cupabia

Unsere Unterkunftstipps:
Residence Abbartello

8. Algajola

Die Bucht von Algajola ist bei Windsurfern sehr beliebt, denn an windigen Tagen gibt es hier hohe Wellen. Der lange, grobkörnige Sandstrand fällt ziemlich schnell ab und lädt zum Schwimmen ein. Aktivurlauber finden am Strand von Algajola Beach-Volleyball- Plätze und zahlreiche Wassersport-Anbieter. Am rechten Ende der Bucht kann man außerdem herrlich zwischen den Felsen schnorcheln oder von den Klippen ins Meer springen. Kleine Restaurants entlang der Bucht sorgen für das leibliche Wohl.

Strand von Algajola

Unsere Unterkunftstipps:
Hotel Stella Mare

9. Nonza

Über eine Steintreppe mit mehr als 1000 Stufen gelangt man zum langen, meist menschenleeren Strand von Nonza. Die kleinen, grauen Steine des Strands erhielten ihre Farbe vom Schiefer und einem heute geschlossenen Asbest-Abbaubetrieb nördlich des Strandes. Das Baden ist hier zwar bedenkenlos möglich, doch der Strand lädt eher zu einem Spaziergang ein. Oftmals werden Botschaften und Liebesbezeugungen in den Sand geschrieben, die dann weithin sichtbar sind.

Strand von Nonza

Unser Unterkunftstipp:
Residence E Caselle

10. Rondinara

Die fast runde Bucht von Rondinara zählt zu den schönsten Buchten Korsikas und liegt an der Südostküste zwischen Porto Vecchio und Bonifacio. Über einen schmalen Weg gelangt man zum weißen Sandstrand, wo sich das Wasser in allen nur erdenklichen Blautönen spiegelt. Die Bucht ist gesäumt von einem dichten Pinienwald und eignet sich aufgrund des eher flach abfallenden Wassers perfekt für Familien mit kleinen Kindern. Gleichzeitig ist die Bucht ein beliebter Ankerplatz für Segelschiffe und Motoryachten.

Strand von Rondinara

Unsere Unterkunftstipps:
Hotel San Giovanni
Residence Costa Marina

11. Saint Cyprien

Der Strand von Saint Cyprien ist mit seinem weißen Sand, dem türkisblauen Wasser und den roten Felsen ein echter Augenschmaus. Am breiten und langen Sandstrand kann man das Nichtstun unter korsischer Sonne genießen, während in den Bars und Strandrestaurants kühle Drinks und frischer Fisch serviert werden. Der Badestrand ist windgeschützt und eignet sich bestens für Familien mit Kindern. Saint Cyprien ist auch bei den Korsen ein recht beliebter Ausflugs- und Erholungsort.

Strand von Saint Cyprien

Unser Unterkunftstipp:
Residence Tamaris 2

12. Canella

Canella ist eine kleine Bucht mit weißem Sand und türkisblauem Wasser, die von wilder Macchia und duftenden Pinien gesäumt wird. Von der Küstenstraße gelangt man leicht zur Bucht, die vor allem in der Vor- und Nachsaison sehr zu empfehlen ist. Der große Fischbestand lässt Taucherherzen höher schlagen, aber auch Schnorchler entdecken rund um die Felsen ein kleines Unterwasserparadies.

Strand von Canella

Unsere Unterkunftstipps:
Residence Mare e Monte
Residence Lisa Maria

Unsere Spezialistin Fabiene nimmt Sie mit zu den schönsten Stränden Korsikas:

Jetzt Unterkünfte am Strand ansehen >>

1 KOMMENTAR

  1. Interessanter Artikel! Die Insel ist wirklich wunderschön und märchenhaft! Sie bietet zahlreiche Strände und ausgezeichnete Erholung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here